Der Mensch stellt sich im laufe seines Lebens manchmal elementare Fragen.

Die Religion ist sich zu diesen Fragen sicher.
Die Wissenschaft sucht nach Antworten.

Die meisten Menschen wollen Antworten , Gewissheit, Bestätigung, und Sicherheit.

Zu selten haben wir Sicherheit und Beständigkeit.
Umso schöner sind Fakten, Gesetzmäßigkeiten, Regelmäßigkeiten, Bestätigungen, Gewissheit und Antworten.
Etwas dem man vertrauen kann, etwas absolutes und klares.

warum sind wir hier?
Was ist der Sinn?
Wie geht es danach mit uns weiter?

Vor allem, diese Fragen, beschäftigt die Menschen seit jeher enorm. Fragen, die einen Erwachsenen auch motivieren oder  demotivieren, verzweifeln und anspornen können.

Es macht uns wahnsinnig, weil wir wissen, dass wir nichts wissen, außer der Tatsache, dass diese Fragen warscheinlich für immer wissenschaftlich unbeantwortet bleiben werden.

Was ist wenn

Wir reine Fleischwesen sind, deren Gehirn die gesamte Seele bildet und wir nach dem Tod in rein materielle Energieformen wie „Erde“ übergehen?

Was ist wenn

Wir Reisende sind die mit voller Absicht diesen Körper angenommen haben um irdische Erfahrung zu machen?

Was ist wenn

Wir als irgendwelche Lebewesen auf irgend einem Planeten wiedergeboren werden?

Was ist wenn

Wir alle nur Figuren eines Spieles einer sehr fortschrittlichen Rasse sind?

Was ist wenn

Es tatsächlich einen Himmel und eine Hölle gibt und wir in einem der beiden landen werden?

Was ist wenn

Dieses Leben eine Prüfung ist um ins nächste Level aufzusteigen?

Was ist wenn

Wir immer wieder als Menschen auf diesen Planeten zurückkommen?

Was ist wenn

Wir hier sind um etwas zu lernen und unser Leben woanders mit vollem Bewusstsein und all den Erfahrungen in anderer Form weitergeht?

Was ist wenn

Wir zur Belohnung oder zur Strafe hier sind?

Was ist wenn

Wir alle eins sind und auch nach dem Tod alles eins bleibt?

Was ist wenn

Wir nicht alles mit unserem Gehirn erklären können.

Und was ist wenn, wir Vertrauen können und keine Angst vor dem Tod haben müssen. Wenn wir das Leben schätzen und genießen so gut wir können um dann viel später zusehen was passiert, wenn die Zeit gekommen ist.

Vielleicht hat jeder sogar ein anderes „nach dem Tod“.

Egal aus welcher Sicht man das Thema angeht man wird es nie zu 100 % wissen. Und vielleicht müssten wir einfach akzeptieren das es immer offene Geheimnisse geben wird.
Vielleicht ist es gar nicht vorgesehen dass wir das Universum und den Ursprung komplett verstehen und dass wir generell zu allem Sicherheiten und Antworten brauchen.

Eine entscheidende Antwort haben wir zumindest gefunden.
Eine Antwort bei der sich Religion und Wissenschaft einig sind.

Nichts geschieht ohne Grund.

Alles wird durch etwas ermöglicht.
Alles geschieht weil etwas zuvor geschehen ist.
Alles geht in etwas über. Irgendiwe geht es immer mit uns weiter.

Nichts kommt von nichts.
Energie kann nicht verloren gehen im Universum.

Und alles hat seinen Sinn und seinen Ursprung.

Auch du und ich und das Leben hier.

3558 Total Views 3 Views Today
Georg Kirschstein

Georg Kirschstein

Hi, ich bin Georg
von der Spezies Mensch.
Nach einer teilweise schwierigen Kindheit, in der so manches Chaos herrschte, geriet ich immer mehr, vom fröhlichen beliebten Jungen, in einen selbst-hassenden, unsicheren, depressiven jungen Menschen. Ich merkte damals nicht, dass mich die Probleme Zuhause schleichend depressiv machten und veränderten. Es folgten viele Jahre reichhaltiger Alkoholkonsum und Drogenexperimente. Nur durch Verdrängung, konnte ich mich und meine Umwelt ertragen. Irgendwann wusste ich nicht mal mehr, was Glück und Freude sein können. Ich war soweit unten, dass ich am absoluten Nullpunkt angelangt war. Ein sehr spannender, aber beängstigender Punkt. Heute bin ich unglaublich dankbar, dass ich mich an dieser Kreuzung für das Leben entschieden hab. Nach einer Selbstfindungsphase, mit Therapie und vielen wichtigen Erkenntnissen, Höhen und Tiefen, Beziehungen, vielen verschiedenen Jobs (unter anderem im Altenheim, für die Telekom im Verkauf, als Autovermittler, im Krankenhaus, als Tischler in einer Ausbildung, als Avocado Bauer usw.) und einer Reise ans andere Ende der Welt und vielen tollen Begegnungen, kann ich seit einiger Zeit sagen, das ich dem glücklich sein ziemlich nahe bin und das Leben mit all seinen Höhen und Tiefen Liebe, schätze und genießen kann. Mit dem heutigen Wissen, weiß ich das Licht und Schatten eng beieinander liegen und es eben kein langer und harter Weg sein muss, aus einer Krise, Depression oder Unzufriedenheit heraus zu kommen. Solange man sich wieder auf seine eigentliche Natur begibt, nämlich dem Mensch sein an sich. Ein Hase kann auch nicht erfolgreich sein, wenn er versucht eine Schlange sein zu wollen. Der Unterschied ist, das der Hase das weiß und wir Menschen oft leider nicht. Aber genug von Hasen und Schlangen. Seit langem beschäftige ich mich mit Psychologie, Selbstverwirklichung, Lebenskunst, Gesundheit, Meditation und der eigentlichen Wirklichkeit des Lebens und Seins. Und hoffe durch diesen Blog auch anderen ein bisschen mit meinen Erfahrungen weiterhelfen zu können.

Alle Posts

Das könnte dich auch interessieren