freunde und das anehe distanz verhaelltnissDas Nähe-Distanz-Verhältnis ist eine Kunst die vielen von uns schwerfällt, auch mir. Auch beim wichtigen Thema Freunde und Bekannte ist dieses Verhältnis sehr deutlich sichtbar und hin und wieder ein Problem. Mal habe ich zuviele Leute um mich herum und dann wieder mal zu wenige. Mal ist es gut so und mal nicht. Manchmal meldet sich keiner und dann wieder alle aufeinmal. Manchmal muss man absagen und manchmal fragen. Manchmal möchte man einfach nur allein sein und manchmal muss man Kompromisse eingehen und sich Zeit schaufeln.

Einige haben zu viele Freunde und manche keine richtigen.
Manche haben nur viele oberflächliche Freundschaften und manche wenige, aber sehr enge freundschaftliche Beziehungen.

Freunde sind sehr wichtig im Leben. Doch es ist fair und gesund, nur genau soviel Freunde zu haben, wie man jeden einzelnen von ihnen, ehrlichen Herzens, freundschaftlichen Umgang schenken kann.

Ich habe mir vor langer Zeit gesagt, ich möchte nur noch die wichtigsten um mich herum haben und mehr Zeit für mich haben. Man selber verändert sich ja auch ständig, genauso wie die Menschen um einen herum.

Und jeder hat so seine Probleme mit dem Nähe-Distanz- Verhältnis auch im Bereich Freundschaften. Denn jeder hätte gern genau dann Freunde, wenn man selber Zeit und Lust hat etwas zu unternehmen oder wenn man sie braucht. Deinen Freunden geht es genauso.

Manche sind zuviel allein. Manche sind zu wenig allein.

Es ist schwer sich von Leuten zu trennen. Aber ich wollte damals auch einfach keine ausreden mehr gebrauchen müssen Wie z. B. „heute kann ich nicht, es geht mir heute nicht gut„.

Ich hab mich nicht mehr wohl dabei gefühlt und es ist einfach immer der bessere weg ehrlich zu sein. Gerade in einer schwierigen Phase oder Depression oder Belastungs – oder Trauerphase, ist es schwer, seine Freizeitkollegen zu hallten ohne seine Maske aufzugeben. Man versucht oft noch alles irgendwie mitzumachen, obwohl man auf diese oberflächliche Ablenkung in dem Moment überhaupt keine Lust hat. (z. B. feiern gehen, Partys, Saufabende, usw.)
Aber man will auch nicht wahrhaben und zeigen das man sich verändert hat. Oder man möchte sich nicht noch zuviele Sorgen anderer aufbürden, weil man selber den Kopf voll hat und seine wenige Kraft und Energie für seine eigenen Sorgen braucht.

freundschaftGerade in schwierigen Situationen merkst du, wer Freund und wer eher ein Unterhalter für dich ist, bei wem du dich öffnen kannst und möchtest und bei wem nicht.

Ein wahrer Freund ist jemand bei dem du alle Masken fallen lassen kannst und der dich mag so wie du wirklich bist. Aber ein Mensch kann keine Gedanken lesen und hat auch immer nur die Chance ein wahrer Freund zu sein, wenn du dich gibst so wie du wirklich bist.

Auch in guten Phasen und Lebensabschnitten ist es hilfreich sich hin und wieder zu überlegen, wer einen noch gut tut und wer eher eine Pflichtfreundschaft ist und mehr Kraft kostet als die Freundschaft einem Momentan geben kann. In jedem Fall bin ich der Meinung, die Situation, weniger Freunde und dafür bessere Freundschaften zu haben, gibt einem enorm viel mehr im Leben, als umgekehrt. Zu vielen Freunden kann man niemals eine intensive Freundschaft aufrechterhalten, denn man kann sich nicht zerteilen. Und schon gar nicht ohne sich selbst dabei zu vernachlässigen. Es heißt ja keinesfalls, dass die anderen schlechtere Menschen sind. Nur manche passen eben besser zu genau dir und manche eben nicht oder nicht mehr. Und es ist auch nicht damit gemeint, das man, bei jedem Streit oder jeder Meinungsverschiedenheit, die Freundschaft abbrechen sollte. Denn wahre Freundschaft hält so etwas locker aus, wenn es denn eine wahre Freundschaft ist.

Wie sieht es bei dir aus?

  • bist du jemand der immer Leute um sich herum haben muss
  • bist du jemand der lieber gern allein ist
  • meinst du, du hast zu viele Bekannte und Freunde denen du es recht machen möchtest
  • springst du immer los, wenn jemand anruft oder schreibt und bist sofort dabei und für alles zu haben
  • sagst du öfters ab und findest Ausreden, dass du nicht kannst
  • oder hast du nie Zeit für die meisten deiner Freunde
  • denkst du, du verbringst die meiste deiner Zeit mit den richtigen Menschen
  • hättest du nur gern Leute um dich herum, wenn du in Superguter unterhaltsamer Stimmung bist.alte freunde
  • hättest du gern mehr Menschen die richtig für dich da sind.
  • hast du Angst mit deinen Freunden über deine Sorgen zu reden oder könnt ihr euch alles erzählen
  • erwartest du mehr von deinen Freunden und bekannten
  • geben sie dir soviel, wie du bereit bist zu geben, gibst du ihnen, was sie  dir geben

In vielen Fällen ist es einfach fair und ehrlich und ermöglicht dir ein freieres intensiveres stressfreieres Leben, sich auch in dem Bereich mehr Zeit zu schaufeln.

Wie trenne ich mich von Menschen die mir nicht mehr gut tun?

Es gibt die ehrliche Chance.
Liegt es z. B. an dir, das du diese Person momentan nicht mehr als Freund möchtest, da es dir nicht gutgeht und du mehr Zeit für dich brauchst, dann kannst du das genauso sagen, wie es ist. Jetzt kann es nämlich passieren das der andere sich auch öffnet und ihr plötzlich sehr gut reden könnt. Liegt es aber an der anderen Person und/oder ihr habt euch auseinandergelebt. Dann ist es auch gut einfach genau das zu sagen. Wir haben uns auseinandergelebt, ich möchte erst mal keinen Kontakt mehr.

Und es gibt den unehrlichen unfairen Weg. Sich einfach nicht mehr zu melden und nicht mehr zu antworten.
Dieser ist am wenigsten effektiv und man fühlt sich natürlich nicht wohl dabei.

Besser ist ein ehrliches Gespräch mit ehrlichen, nicht verletzenden, sachlichen Worten.

Und auch kann es im Leben vorkommen, das man sich Jahre oder Jahrzehnte später wieder trifft und merkt das man sich wieder gut tut, auf einer ebene befindet und eine starke Verbundenheit zueinander fühlt.

Die Nähe Distanz Problematik lässt sich auch bei wenigen guten Freunden nicht immer vermeiden, aber sie ist bei weitem kein so großes Problem mehr, als mit sehr vielen Freundschaften. Es ist absolut befreiend sich mehr Zeit für sich selbst zu schaufeln und auch im Bereich Freunde und Bekannte ist weniger meist mehr und besser.

1821 Total Views 3 Views Today

Das könnte dich auch interessieren