deutschlandkarte itentitaetMüssen wir und unsere Kinder und die Kinder unserer Kinder, immer noch mit Schuldbewusstsein durchs Leben gehen?

Ist unsere Generation immer noch verantwortlich an den schrecklichen Taten der Nazis?
Sollen wir uns für alles entschuldigen und rechtfertigen und mit gesenktem Haupt unser Leben, Leben?
Und was bedeutet es überhaupt Deutscher zu sein, in der heutigen Zeit?

Vor etwa zweieinhalb Jahren reiste ich nach Australien und habe mich schnell in dieses wunderbare Land verliebt. Ich habe dort eineinhalb Jahre gelebt und bin viel rumgekommen. Zusätzlich war ich noch in Neuseeland und Taiwan. Das tolle an Australien ist , dass man neben einigen Australiern, vorwiegend auch viele andere Reisende und Leute aus aller Welt, allen Altersgruppen und allen möglichen verschiedenen Kulturen kennenlernt und trifft. Egal ob Italiener, Mexikaner, Griechen, Engländer, Amerikaner, Brasilianer, Franzosen, Schweden, Taiwanesen, Chinesen, Neuseeländer, Kanadier und viele mehr, sie reisen alle gern nach Australien und das nicht zu knapp.

Aus vielen wunderbaren Begegnungen und Gesprächen,  habe ich viel mitgenommen und vieles gelernt,  unter anderem auch, dass wir alle gar nicht sehr verschieden sind, egal wo wir herkommen und an was wir glauben und egal wie unsere Regierungen ticken.

Was ich aber auch in der ganzen Zeit gelernt habe ist, mein eigenes Land unter anderem noch mehr zu respektieren und zu schätzen.

Ich kann mich noch genau an eine Schifffahrt am Great Barrier Reef erinnern, wo ein Südafrikaner sich neben mir, mit einer deutschen (sie war so schätzungsweise Anfang 20) unterhielt. Er fragte sie wo sie herkommt und sie antwortete mit beschämtem Unterton (auf Englisch)“ ich komme leider aus Deutschland“. Ich selber schämte mich ein bisschen für diese Antwort von ihr.

Der Südafrikaner fragte sofort, warum Sie leider sagte. Und erwähnte, dass Deutschland doch ein großartiges Land sei. Sie erwiderte “Ja findest du?  Ich finde das nicht“.
Er hakte nach und wollte wissen wo Ihr Problem sei.
Es folgte eine Diskussion über Wertschätzung und Identität. Unter anderem sagte er das er vor elf Jahren selber schonmal in good old Germany war und sie wahrscheinlich nicht zu schätzen wisse, was Deutschland ihr alles bietet. Und wie viel ihre Großeltern geleistet haben um nach dem Krieg ein jetzt so tolles Land aufzubauen. Und, dass Deutschland auch landschaftlich und kulturell viel zu bieten hat. Er war regelrecht genervt von ihrer Einstellung. Genauso wie ich, doch ich hielt mich brav zurück. Und ich hätte ihn am liebsten applaudiert, hätte ich nicht die Hosen so voll gehabt wegen meinem kurz bevorstehenden, ersten Tauchgang.
Ich muss sagen, ich habe auf meiner Reise noch 2-3 mal negative Worte über Deutschland gehört. Und ich habe auch enorm viele positive Dinge über meine Heimat erfahren.

Einige junge Hostel Bewohner beneideten mich für die vielen schönen Frauen die aus Deutschland kommen und ich sollte Ihnen ein paar deutsche Flirt-Sprüche beibringen.

Ein chinesischer Ingenieur schwärmte regelrecht von unseren deutschen Ingenieuren und meinte wir haben die besten Ingenieure der Welt und es macht immer sehr viel Spaß  mit deutschen zusammenzuarbeiten. Mein Farmer für den ich arbeitete, sagte mir, er stellt für die Saisonarbeit am liebsten deutsche oder Chinesen ein. Die Chinesen arbeiten am schnellsten und die deutschen am gründlichsten meint er.
Viele andere sagten sie waren schon mal hier und sie lieben Deutschland und freuen sich auch auf das nächste Mal, wenn sie herkommen können. Sie mögen unser Essen unser Bier unsere vielen Partys und Feste  sowie  die herzlichen Menschen. Und auch sonst bin ich als deutscher überall herzlichst willkommen gewesen und gut behandelt und respektiert worden auf meinen Reisen.

Die negativen Dinge die ich über mein Heimatland hörte, kamen schlimmerweise fast alle samt von deutschen. Nur ein Italiener schimpfte über unsere Regierung, mochte aber das Oktoberfest sehr.

Woher kommt nun also diese Art Selbsthass, die einige Deutsche gegen ihr Geburtsland pflegen? Und warum sehen uns die Ausländer viel besser als wir selbst?

Wir wurden sogar erst letztes Jahr durch eine BBC Umfrage als weltweit beliebtestes Land der Erde gekürt.schwarzwelder kirsch torten foto
bbc-umfrage-deutschland-das-beliebteste-land-der-welt

Hier in Neukölln, zeigen sich die vielen Menschen mit Migrationshintergrund oft sehr sympathisch gegenüber Deutschland und fieberten auch eifrig bei der WM für dieses Land in dem sie leben und teilweise auch aufgewachsen sind mit.

deutscher fanAber dürfen wir uns nur während des Fußballs oder anderen großen Sportereignissen für unser Land freuen, mitfiebern und identifizieren?

Sind wir ein überempfindliches Jammervolk? Oder fühlen wir uns bewusst schuldig, oder mögen wir das Land unserer Familien und die Leute darin den wirklich kein bisschen?

Nein, es zeigt sich immer wieder, dass in einigen Köpfen immer noch das alte Schuldbewusstsein wegen der verdammten Nazizeit rumgeistert.
Es ist die Angst einiger deutscher, die anderen könnten uns deshalb nicht mögen oder würden uns immer noch abstempeln und verurteilen. Deshalb gehen einige von uns lieber von vornherein sofort in einer Abwehr und Schutzhaltung und in tiefe Demut bis Schuldigkeit, wenn sie über ihre Herkunft gegenüber Ausländern reden müssen. Und machen sich kleiner als sie sind.

Ist dieses Verhalten den noch begründet? Meiner Meinung nach mittlerweile absolut schon lange nicht mehr.

Wir brauchen uns nicht mehr schuldig fühlen, denn wir sind keine Nazis. Und haben damit auch rein gar nichts zu tun. Und d.h. nicht, dass wir die Schandtaten dieser Zeit vergessen wenn wir unser heutiges Land wieder lieben respektieren oder schätzen.

Von heute, bis weit in die Vergangenheit haben leider schon immer Gruppierungen oder Länder versucht ihr Hoheitsgebiet auszuwein deutscher maibaum fotoeiten, andere überfallen, Kriege geführt und viele Verbrechen an der Menschlichkeit begangen. Sei es um den Kampf um Ideologien, um Religion, um Recht oder Unrecht, um Öl oder um Land. Sowie die vielen guten Eigenschaften der Menschen gehört leider auch das Streben nach Macht, Gier, Neid und Unterdrückung zu den Eigenschaften unserer Spezies. Doch zum Glück lernen die meisten sich so weit kennen, dass sie sich auf ihre Stärken und nicht auf diese Schwächen konzentrieren und diese nicht ausleben müssen.

Doch einige wenige verstehen das nicht und auch jetzt sitzen irgendwo gerade irgendwelche Spinner im geheimen zusammen und versuchen zu überlegen wie sie die Welt kontrollieren und beherrschen können. Aber wie uns die Geschichte sagt, wird sich auch in Zukunft zeigen, dass die Natur und die Menschheit am Ende immer gewinnt, und sich nicht von einer elitären Minderheit dauerhaft unterdrücken und kontrollieren lassen kann. Aber dazu mehr in einem anderen Artikel.

Denken wir zurück an die vielen Völker die schon versucht haben die Weltherrschaft an sich zu reißen oder zumindest ihr Land deutlich zu erweitern wie zum Beispiel die Römer die Griechen die Perser, Napoleon die Engländer die Spanier und viele mehr. Sie alle haben leider Eroberungen, Völkermorde, Kriege, Blutvergießen in ihren Geschichtsbüchern stehen.

deutscher kaese und wurstNun frage doch mal einen Griechen, trotz aller momentanen Probleme im Land, wie er zu Griechenland steht. Du wirst nie einen
Griechen erleben der sich für sein Land schämen wird oder generell schlecht über das gesamte Land Griechenland sprechen wird. Genauso wenig wie Italiener, Franzosen, Spanier, Chinesen, Amerikaner usw.

Warum laufen denn die Völker dieser Nationen nicht mit Schuldbewusstsein herum? Trotz der Schattenseiten die auch ihre Vergangenheiten aufweisen. Und müsste nicht nach Meinung einiger deutscher, so gut wie alle Leute auf der Welt mit gesenktem Haupt durch die Gegend laufen und zu schämen. Und sich alle zu Begrüßung statt Hallo nur noch Sorry sagen es tut mir leid?

Nun, die Menschen dieser Länder haben, den sich schämenden Leuten unseres Landes, etwas voraus.
Sie können die Politik von den Menschen, der Kultur und der Natur ihres Landes trennen!

Politik Machenschaften, industrielles Machtgehabe, Geheimbünde, Faschisten (die es in jedem Land gibt leider) Leute die mit ihrem Geld nichts anzufangen wissen und nun vor langer Weile die Weltherrschaft anstreben.

All das ist doch ganz klar von den Menschen, der Natur, der Kultur eines Landes zu unterscheiden. Kein amerikanischer Bürger oder syrischer Bürger oder israelischer Bürger hat zu verantworten, was seine Politiker oder die anderen  Hobby-Machthaber  entscheiden.

Ist deshalb jetzt das ganze Land schlecht? Ich denke nicht.

Leider ist es auch überall so, dass vor der Wahl nicht nach der Wahl ist, (wenn es überhaupt freie Wahlen gibt) und das Material was gewählt werden kann ist leider hin und wieder, wie die Wahl zwischen einigen Krankheiten. Und viele Menschen wünschen sich gänzlich ein Leben ohne Grenzen und ohne Regierungen. (Doch auch dass ist ein anderes Thema)

Deutschland ist nicht nur ein kurzer Abschnitt Vergangenheit und Deutschland ist nicht die Politik. Und Deutschland ist nicht der Rechtsextremismus oder der Links Extremismus oder sonst irgendein Extremismus. Wir sind auch nicht nur die Hamburger Elbphilharmonie, Stuttgart 21 oder der gute alte BER Flughafen dessen Fertigstellung wohl keiner von uns mehr erleben wird.

Deutschland sind die Menschen, die Kultur die uralten Traditionen die schönen Städte die Berge, die See, das Wattenmeer, die vielen schönen Wälder und Wanderwege, die vielen Feste, die Schlösser, der Mix aus Geschichte und Moderne, die vielen sportbegeisterten, die Musik, das deftige Essen von Oma, die vielen schönen Fachwerkhäuser die Technologie der Fortschritt die Denker und vieles mehr.

Wir haben die Welt immer wieder durch vieles andere verändert und beeinflusst. Zum Beispiel durch unsere Erfindungen wie das Auto, das Fahrrad, der erste programmierbare Computer, die Sozialgesetzgebung (Wegbereiter des sozialen von Bismarck) der Kühlschrank, die Checkkarte, der Buchdruck, der Weihnachtsbaum, Weihnachtmärkte, der Segelflieger (welcher überhaupt erst den Gebrüdern weit Anreiz zum Bau des ersten Flugzeugs lieferte) Gummibärchen, der Helikopter, die Jeans, dass Düsentriebwerk, die Zahnpasta, Thermoskanne, das Tonbandgerät die Tram oder Straßenbahn, das Klavier, Schallplattenspieler, MP3 Format, das Motorrad, Aspirin, er billig, um nur einige zu nennen.

Und Deutschland ist auch heutzutage eines der führenden Länder in der Patentanmeldung weltweit. Wir haben tolle Menschen immer noch viel Kreativität und viel Herzlichkeit in diesem Land. Durch meine frühere Arbeit als Leasing Autoüberbringer (wenn das der formelle Begriff ist) bin ich von Nord bis Süd von Ost bis West in viele verschiedene Städte und Gegenden gekommen und hab viele wunderschöne Ecken dieses Landes gesehen und bin auf viele freundliche Menschen gestoßen.

Es gibt viele tolle Länder und oft zeigen deren Bewohner auch stolz, dass sie sich dazugehörig fühlen, sich mit der Gruppe und Gemeinschaft ihres Landes auseinandersetzen und einig fühlen. Und das, obwohl sie wissen das nicht immer alles o.k. ist und gut läuft in ihren Ländern. Sie zeigen offen, dass sie ihr Land lieben schätzen und unterstützen in guten wie in schlechten Zeiten.

Und genau so haben auch wir heutzutage allen Grund unser Land, unsere Herkunft, unsere Menschen trotz guter und schlechter Zeiten zu schätzen. Und uns nicht schlechter machen müssen als wir in wirklichkeit sind und als  uns andere Länder sehen.

Es werden vileicht immer mal vereinzelt Geschmacklose Vergleiche zu damals kommen, wenn ein deutscher einen Fehler macht oder sich nicht so verhält wie es einzelne anderer Länder gerne hätten.
Aber damit brauchst du dich nicht zu identifizieren.
Weil ein kleiner Österreicher vor langer Zeit die Weltherrschaft wollte und unsere Urgroßeltern hinters Licht geführt hat und immer Angst und Panik schürte und alle töten ließ die nicht mitmachten.

Wir dürfen unsere Vergangenheit nicht leugnen und schon gar nicht die Beteiligung unserer Landsleute in der Nazizeit Zeit.
Und nichts entschuldigt diese schrecklichen Verbrechen oder soll das auch nur im geringsten Herunterspielen.
Aber meine Generation die Generation unserer Eltern und alle anderen die nach 1945 geboren sind oder die zu dieser Zeit Kinder waren haben mit dem Deutschland in der Naziepoche rein gar nichts zu tun.

Und jeder der die Augen aufmacht, wird feststellen, dass dieses Land schon lange kein Regime mehr ist. Das war es vor der Nazizeit nicht und ist es danach erst recht nicht, sondern es ist ein Wunderbares vielseitiges Land sowie viele andere Länder auch. Ich bin der Meinung man kann eine Wertschätzung  zu einem Land haben ohne, dass man dadurch andere Länder weniger Achtet oder respektiert.

Nationalstolz mit Rechtsextremismus, Rassismus oder Faschismus zu vergleichen, ist ein sehr faschistischer Gedanke, denn viele Ausländer besitzen Nationalstolz.

Mein bester Freund Christian ist Afrikaner.
Er liebt sein Heimatland Kamerun, aber er sagt das Land seines Herzens ist Deutschland. Er hat hier seine Freunde seinen Sohn und liebt die Leute hier genauso wie die Menschen in seiner Heimat.
Er kam hier her und hat fast besser deutsch gesprochen als ich. Ich würde sogar behaupten er war von Anfang an fast schon mehr Deutsch als ich. Er identifizierte sich voll und ganz mit diesem Land und hat sich schnell eingelebt und willkommen gefühlt. Er sagt den Deutschen, die schlecht über Deutschland reden,“ hey Leute, es gibt Länder auf der Welt, wenn ihr das Elend dort gesehen habt und immer noch undankbar für eure Herkunft seit und rumjammert, dann ist euch nicht mehr zu helfen.“(Auch er ist Schriftsteller, Querdenker und Mensch und wird hier im Menschenfreund Blog auch noch Gastbeiträge veröffentlichen).

Ich finde er hat recht .

Die Leute die insgesamt mehr das schlechte sehen und sich nicht beide Seiten betrachten verlieren den Sinn für Realität denn das gesamte Universum ist Licht und Schatten.

Aber egal ob du stolz auf deine Herkunft bist dein Land liebst oder schätzt und dich wohl fühlst oder nicht.  Jeder muss das für sich selbst entscheiden und natürlich ist niemand ein schlechterer Mensch, wenn er sein Land nicht mag oder schätzt.

Doch ich sehe zumindest kein Grund sich heutzutage schuldig fühlen zu müssen, sich zu schämen, oder das Land in dem man geboren wurde schlecht zu machen.
Und schon gar nicht, wenn es ein Land ist das zwar einige Macken, Kanten und Fehler hat, sowie alles und jeder auf der Welt, aber so wie viele andere Länder auch, eine Menge schönes und wertvolles zu bieten hat. Ein Land in dem man noch frei sagen kann was man möchte. Ein Land in dem man seine Kinder nicht mit der Waffe in der Hand zu Schule bringen muss. Ein Land in dem wir sauberes Wasser trinken können, immer etwas zu essen haben und wir selber entscheiden dürfen was wir aus unserem Leben machen wollen. Das sollte überall selbstverständlich sein doch ist es das leider nicht.

Wenn wir wieder lernen die Kleinen-großen Dinge zu schätzen, dann brauchen wir uns weiß Gott nicht zu verstecken. Und können auch unsere Herkunft wieder mehr schätzen.

Meine Kinder sollen wissen, wie schön die Welt sein kann und dass der unter anderem auch ein schönes Land im Herzen Europas dazugehört indem sie geboren worden sind und wofür sie sich glücklich schätzen können.

Unsere Großeltern unsere Eltern und wir haben jetzt genug in Demut und gar Schuld gelebt, jetzt ist eine andere Zeit und Epoche angebrochen. Und es ist an der Zeit hier und jetzt, dass reale, wahre Deutschland mit all seinen Fehlern und Stärken zu betrachten und nach vorne zu schauen.

Ich finde Identifizierung und Dazugehörigkeit egal zu welchem Land zu welcher band zu welchem Verein zu welcher Meinung zu welcher Richtung oder zu welchem Glauben etc. ist etwas Essenzielles in der Natur der Menschen und kann sehr wohltuend für die eigene Persönlichkeit sein. Das wichtigste ist die Identifizierung mit seiner Natur als Menschen, als Lebewesen in diesem wundervollen Universum. Aber auch Identifizierung zu seinem Geburtsort zu einem Land und einer Kultur kann nicht falsch sein. Und viele andere Kulturen untermauern diese These.

Ich liebe die Welt ich liebe die Menschen darin und ich liebe Deutschland.

1279 Total Views 1 Views Today

Das könnte dich auch interessieren