Laufen Dinge oft nicht so wie du denkst?
Bekommst du nicht was du gedacht hast?
Bist du manchmal enttäuscht, weil du dachtest, dass.?

Wer kennt das nicht, du bist voller Vorfreude, hast dein bestes gegeben, alles ist angerichtet und dann fallen die Reaktionen maximal so mittelmäßig aus. Oder, du hast lange daran gedacht und es dir ausgemalt, wie schön es doch sein könnte und dann erscheint es manchmal ganz anders, als es doch eigentlich sein sollte. Vielleicht aber, kennst du auch die andere Seite, du hast nicht viel erwartet und wurdest dann positiv überrascht. Ein tolles Gefühl oder? Und auch viel spannender und besser, als negative Erwartungen bestätigt zu bekommen oder enttäuscht zu werden.

Egal ob im Positiven oder negativen. Es kann immer noch besser werden, als du erwartet hast und es kann auch viel weniger gut und/oder zufriedenstellend sein, als du dachtest.
Und dies zählt bei allem, egal ob Arbeit, Beziehung, Wetter, Urlaub, Reaktionen, Gefühlen, Emotionen, Geschenken, Geld, Sport, Kino usw.

Das entscheidende für uns ist einzig und allein, dass was wir erwarten und wie wir, mit dem was wir bekommen, umgehen.
Denn dies sind entscheidende Filter und Faktoren zu einem glücklicheren Leben.
Die Reaktion der anderen, liegt nicht in unserer Macht, aber unsere Einstellung und unsere eigene Reaktion auf die Dinge schon.

Erwartungshaltung an Andere – ein Pfad ins Leere.

Ist dein Denken und handeln davon geprägt, ständig etwas zu erwarten,
Mit anderen Worten, ist dein Haupt – Handlungsgrund, eine bestimmte Reaktion (z.b. Bestätigung und Anerkennung) der anderen zu bekommen, dann ist dies ein klares Anzeichen dafür, das du Momentan versuchst, eine innere Leere durch äußere Reaktionen zu füllen.
Dies ist jedoch immer ein Griff ins Leere, denn, tust du es, für die Anerkennung, für ein Lob, für den Applaus, so kannst du immer enttäuscht werden, wenn die Reaktion, nicht deiner Erwartung entspricht. Bekommst du deine Erwartung jedoch bestätigt, so hält das tolle Gefühl, nach dem du dich sehnst, auch nicht lange an. Menschen die oft und schnell enttäuscht sind, denken oft in diesen Mustern der Erwartungshaltung, anderen und dem Leben gegenüber, aus einem Mangel an Selbstzufriedenheit heraus.

Bekommst du eine negative Reaktion auf eine Handlung,
dann bist du enttäuschst.

Denkst du die Reaktion der anderen, hat etwas mit deiner Persönlichkeit zu tun, so wirst du nicht nur enttäuscht, sondern verletzt.

Machst du Dinge nur, um eine aufbauende Reaktion anderer zu bekommen, dann bist du bereits verletzt und versuchst die Wunden von außen nach innen zu schließen.
Durch Lob, Applaus, Bestätigung und Anerkennung.

Hoffst du jedoch ein bisschen auf eine positive Reaktion, dann ist dies menschlich.
Jeder wünscht sich eine positive Reaktion, aber machst du etwas nur wegen der Reaktion, wird auch eine positive Reaktion anderer, dein Loch an Anerkennung und Bestätigung nicht füllen können. Oftmals kann das übermäßige Streben nach Anerkennung und Bestätigung ein Anzeichen dafür sein, das, dass Verhältnis zum Vater in der Kindheit nicht sonderlich gut oder erfüllend war.

Viele Hollywood Stars oder Musiker sind ziemlich unglückliche Menschen und hatten oft schwierige Kindheiten. All der Ruhm und das Geld, bringen ihnen wenig Zufriedenheit und wenn, dann nur kurzfristig. Sie sind oftmals süchtig nach Applaus und nach Bestätigung und Anerkennung, doch der Applaus gibt ihnen, wenn überhaupt, nur eine ganz kurze Befriedigung. Und wie jede Sucht, ist auch die Sucht nach Anerkennung eine Abwärtsspirale, welche niemals glücklich macht. Nicht immer, aber oft sind leider die unterhaltsamsten und lustigsten Menschen die unglücklichsten.

Mache es nicht für die Bestätigung, für ein Lob oder den Applaus. Mache es für dich und aus Spaß und Leidenschaft, egal was die anderen sagen.
Egal ob,- anderen helfen, singen, tanzen, performen, kochen, arbeiten, etwas kreieren, schreiben, künstlerisch tätig sein, usw. Du kannst nur gewinnen, wenn du es für dich selbst tust.
Dich kannst du so oft zufriedenstellen wie du magst. Die anderen nicht.

Sie werden mal so reagieren und mal so – genauso wie du nicht immer gleich reagierst.
Da spielen Dinge wie Tageslaune, eigene Gedanken und Probleme, Erinnerungen, Gewohnheiten, Charakter, Müdigkeit, Stress, usw. eine große Rolle.
Man kann nicht jeden erreichen, berühren, zufriedenstellen. Und schongarnicht, jeden Tag.
Während dem einen, Heute etwas gefällt, so mag er es Morgen nicht und umgekehrt.

Auch bei Geschenken ist das so, der eine freut sich über Dieses und Jenes und du freust dich über etwas anderes. Du kannst nicht erwarten, dass sich jeder über bestimmte Geschenke freut, nur weil du dich darüber freuen würdest, oder weil der jenige es mal vor einigen Jahren mochte.

Also
Laufen Dinge nicht so wie du denkst? – denk anders!
Bekommst du nicht was du gedacht hast? – denk anders!
Bist du enttäuschst, weil du dachtest dass ?- denk anders!

Erwarte nicht zuviel von anderen und nichts falsches von dir selbst,
sondern träume dein Leben und lebe deine Träume und nimm den Moment als das wahr, was er ist, als ein wunderbarer unvollkommener, spannender Fleck in Raum und Zeit.
Tu es nicht, weil du etwas erwartest zu bekommen, mache es nur für dich und gib dein bestes für dich selbst, dann kannst du nur gewinnen. Denn du bist dein eigener Richter und nur du hast die Macht über dich und dein Glück. Es ist gut sich Dinge im Leben zu wünschen und darauf hin zu arbeiten, sie sich vorzustellen und zu visualisieren. Aber falsche Erwartungen zu haben, die dein Ego aufbessern sollen, ist etwas komplett anderes, dies ist, als ob du NUR deshalb ein Konzert besuchst, weil du erwartest, dass die Band noch 2 Stunden Zugabe für dich gibt. Fällt dann diese Zugabe aus oder geht nur eine halbe Stunde, so bist du enttäuscht. Und im schlimmsten Falle verbindest du den Ausfall der Zugabe mit dir selbst.

Erwartest du nur schlechtes – so bekommst du irgendwann nur schlechtes.
Erwartest du nur gutes – so wirst du hin und wieder enttäuscht.
Erwartest du nichts, so wirst du oft positiv überrascht.

 

1131 Total Views 1 Views Today

Das könnte dich auch interessieren