Was bleibt uns im Leben?universum

Auch diese Frage hat sich sicher so mancher lustlose, schlecht erzogene, unsichere, verzweifelte Mensch gestellt, als er sich entschloss einer Ideologie zu folgen um vermeintlich Sinn und Halt in seinem trostlosen Dasein zu finden.

Verloren in einer Geldwelt die ihn, wie uns allen anderen auch manchmal, nur schwerlich zu passen scheint.

Wie eine Feder im Wind ohne jegliche Richtung kann sich jeder mal im Leben fühlen. Doch nur die aller schwächsten von uns lassen sich von Extremen schlucken, werden besessen und verweilen dauerhaft im Wahnsinn.

Junge Menschen die vor Sich selbst davon laufen.
Junge Menschen auf der Suche nach Halt und Liebe. Die Sie jedoch nie finden können dort wo sie suchen.
Und Ihnen reicht auch Gott nicht. Sie wollen Zuneigung von einer Gruppe, von anderen Männern, von vermeintlichen Vätern. Sie wollen Bestätigung, Ruhm und jemand der sie lobt, ja vielleicht sogar liebt.

Von ihrer Angst und Schwäche geleitet fallen sie anderen Gescheiterten, besessenen, schwachen Menschen zum Opfer.

Sie verstehen nicht, dass sie dort nur manipuliertes Kanonenfutter sind.
Sie verstehen nicht, dass all dies keine Ehre sondern Feigheit ist. Sie haben nichts worauf sie stolz sein könnten.
Und für alle Ewigkeit werden sie keine wahren Gesichter oder Namen haben, sondern für immer lediglich nur die Extremisten und Terroristen bleiben.

Und ihre vermeintlichen Ziehväter, verschwenden schon kurz nach ihrem Tod keinen müden Gedanken mehr an Sie.

Extremismus kann nur dort entstehen wo Verdrängung langfristig die Oberhand gewinnt.

Nur, wer durch den Schatten und durch den Schmerz gehen kann, der wächst wirklich im Leben.

Und auch ich bin hin und wieder wie eine Feder im Wind ich verdränge auch mal kurzfristig. Und auch ich und Milliarden andere haben ab und zu, zu leiden im Leben. Aber wir reifen daran und lernen daraus, anstatt uns feige in Extreme zu verkriechen.

Was für eine Wendezeit!

Wenn die Terroristen und Kriegstreiber wüssten, was sie da der Welt gerade anrichten und was sie für die Zukunft der Menschen bedeuten, dann würden sie wahrscheinlich zweimal überlegen ob ihre kranken Anschläge tatsächlich in Ihrem eigenen Interesse sind.

Generation, „ist mir egal“, wurde meine Generation betitelt.

Die Generation, „ich scheiß auf alles“. „Nur mein materieller Besitz und mein Schein ist mir wichtig“.

Jeder für sich, nach mir die Sintflut, Nächstenliebe ein Fremdwort, – so hatte man oft den Eindruck.

Man hat die Menschen allgemein, die letzten 20 Jahre als lustlos, uninteressiert, weich, verkorkst, kalt und distanziert beschrieben.

Roboter oder hypnotisierte Wesen die alles so sehr als selbstverständlich ansehen, dass sie vergessen haben worum es im Leben wirklich geht.

Der Trend ging dahin, das Geldgier, Technik, Drogen, Ablenkung und der viele Konsum uns unseren menschlichen Zügen beraubten.

So selbstgefällig und Material verblendet, dass viele keinen Blick mehr für die wichtigen Dinge im Leben hatten.

Jeder hat das bei den anderen missbilligt und dennoch selbst genauso gehandelt.

Lieber wurde Geld in ein neues iPhone gesteckt als in die Fahrt zu den Großeltern oder anderen geliebten Menschen.

Und man hat mehr Dinge und Gegenstände als je zuvor und ist gleichzeitig unglücklicher und depressiver, als je zuvor in der Menschheitsgeschichte.

Seit Beginn der Industrialisierung, ging es immer nur – immer mehr in Richtung Konsum, Privatbesitz, Wegwerfmentalität, Einigelung, und Ellenbogen.

Bis jetzt!!

Man kann allmählich immer mehr feststellen, die Menschen wollen das nicht mehr nur so. Weltweit verstehen mehr und mehr, dass die Versuchsreihe , des vermehrten Besitzes und Konsums, der letzten 30 Jahre nur in mehr und mehr Unzufriedenheit ausgeartet ist.

Viele haben dies bereits jetzt schon gehörig satt. Technik und Konsum ja o.k. aber, nur als Nebensache und nicht mehr als Lebensmittelpunkt und Hauptbestandteil des Seins und Handelns.

Immer mehr Menschen verstehen, – „auch“ durch die unruhige kriegerische Gesellschaft momentan, wie wenig Wert materieller Besitz, im Vergleich zu echten menschlichen Werten hat.

Wir erleben momentan eine besonders bedeutende Zeit in der Menschheitsgeschichte. Vielleicht sogar die wichtigste Wendezeit überhaupt.

Die Trauer und die Wut über feige Anschläge, Krieg und Elend ist riesengroß. Und es ist wichtig und stark richtig trauern zu können anstatt zu verdrängen, sowie jene es stetig tun die Ideologien zum Opfer fallen.

Aber neben all dem Schrecken momentan ist auch etwas Wunderbares zu beobachten.

Der Anfang vom Ende des Blinden Konsumzeitalters.

Und wir erleben wieder Dinge die lange fast in Vergessenheit geraten waren.

Verbundenheit, miteinander, Solidarität, Nähe, Zuneigung, Offenheit, Nächstenliebe und wahres teilen.

Verwandte, Bekannte und auch fremde Menschen weltweit rücken wieder näher zusammen.

Die Menschheit rückt wieder näher zusammen.

Sie verstehen wieder warum Sie auf der Welt sind.unser platz in der milchstrasse bild

Und verstehen, was wahres Glück und wahre menschliche Bestimmung ist.

Wir verstehen, dass wir Gemeinschaftstiere sind.

Das man nicht sein Ego ist und dieses begreifen lernen kann.

Das nichts selbstverständlich ist.

Das gegenseitige Hilfe enorm wertvoll ist.

Das nichts Materielles eine wirkliche Rolle spielt während unsere Zeit läuft.

Das viele schöne kleine Dinge um einen herum existieren.

Und vor allem, dass Liebe und Menschlichkeit in all seinen Formen untereinander, tausendfach mehr Wert ist, als jeglicher Besitz.

Und jeder Tiefschlag, jede Horrormeldung, macht die Menschen offensichtlich wieder stärker.
Anstelle von Demoralisierung und dem verkriechen in noch mehr Konsum und Ablenkung, entsteht vermehrt eine Stimmung der Hoffnung, ein Aufbäumen und ein Bewusstsein zurück zu natürlichen menschlichen Werten.

All dies ist wahrer Fortschritt.

Es ist wie ein Wachrütteln. Und auch wenn es schade ist das ist zum Teil erst Terror braucht um uns Menschen wieder zu zeigen wer oder was wir sind und was wirklich wichtig ist im Leben, so ist diese Reaktion weltweit bereits viel mehr als nur ein Anfang.

Und vielerorts, von den Massenmedien bisher weitestgehend ignoriert, kann man schon seit einigen Jahren wieder viele positive menschliche Entwicklungen beobachten.

Die Menschlichkeit, sie war nie ganz weg, sondern nur durch Materialismus in den Hintergrund geraten.

Sie ist zurück in der breiten Öffentlichkeit. Sie kommt zurück ins Bewusstsein der Leute.

Und keine negative Berichterstattung, kein Elend, bewirkt weiterhin kollektive angst, Machtlosigkeit und Depression, sondern stark vermehrt wieder Tatendrang, aufbäumen, zusammenrücken und Zusammenhalt.

Jetzt erst recht – und wieder – und mehr – und besser – und intensiver als je zuvor.

Raus aus der Hypnose und der Interessenlosigkeit.

Raus aus dem ewigen Groll auf Artgenossen und der Ablenkung des Egos durch unsere alten Verletzungen die wir durch andere erlitten haben.

Raus aus dem permanenten Zuschütten mit unwesentlichen, kurzzeitigen, Glücksvernebelungen durch materielles.

Zurück zu dem wahren, dem echten, dem lebenswerten Lebensglück.

Wir werden wieder was wir sind, – handelnde, fühlende, Gemeinschaftswesen.

Wir werden wieder stärker, interessierter, cooler, liebevoller, gemeinschaftlicher.

Und das alles trotz unserer Wunden, die wir alle haben und die wir auch selbst anderen mal zugefügt haben.

Sie kann langsam oder schnell vonstatten gehen und muss stetig wieder verteidigt werden. Aber nichts kann diese Entwicklung stoppen, denn sie ist eine natürliche Entwicklung, ein Grundwert den jeder mit auf diesen Planeten bringt.

Liebe Extremisten, Schläfer und Gefährder.

An uns, den starken, ehrenhaften Menschen aller Länder, könnt ihr sehen, dass man mit dem Leben, trotz seiner Härte hin und wieder, zurechtkommen kann. Ja es natürlich gar schätzen und lieben lernen kann, so wie es ist.
Dass man den Schmerz im Leben aushalten, ja sogar verarbeiten kann.
An uns könnt ihr sehen, das man die Extreme menschlichen Wesenszüge, sein Ego und das wilde innere Tier in sich annehmen kann und sich nicht von ihm auffressen lassen muss.

Ihr könnt lernen das die Unruhe in der Welt einen stärker machen kann als je zuvor. Das man auch im Kapitalismus, Menschlichkeit und Würde bewahren und dabei auch sein Ego in den Griff bekommen kann.

Das man Ehre und Stolz dadurch erreicht, indem man Probleme und Hürden, Trauer und Leid verarbeitet und überwindet. Und dass man nicht in die Extreme flüchten muss, um sich und seinem Leben Ausdruck zu verleihen.

Liebe Terroristen und Kriegstreiber.

Besonders ist meine tiefste Trauer bei den vielen unschuldigen Opfern und ihren Familien, die leider stetig durch eure Schwäche,- aber zumindest ehrenvoll für die Menschlichkeit, überall auf der Welt hinhalten mussten. Aber auch ihr und eure Mütter tun mir leid.

Denkt ihr wirklich euer Terror oder euer Krieg bewirkt irgendetwas zu euren Gunsten.

Ihr schadet nur euch selbst weiter. Durch eure Gier nach Macht oder falschen Glaubens idealen lebt ihr am Leben vorbei.

Nie wird es gelingen, fern ab von Menschlichkeit, einem narzisstischen Führer/Präsidenten/Diktator, einer Sekte, einer Religion einem Land oder einer Ideologie, die Welt zu beherrschen. Keiner der vielen Mächte, die es versucht haben, ist dies je gelungen. Denn das kann und wird auch niemals gelingen.

Alle Menschen werden mit dem Streben zur Freiheit und Menschlichkeit geboren. Immer und immer wieder geschieht dieser natürliche Prozess. Es ist nicht vorgesehen das wir hier in unserem Leben voller Hass herumwüten und alle andersdenkenden verachten oder Bevölkerungen unterdrücken.

Wenn ihr schon längst wieder verschwunden seit, werden Menschen weltweit weiter liebevoll, mit freiem Geist, angstfrei miteinander umgehen.

Vielleicht gar dieselben Menschen in anderer Form, die ihr auf dem Gewissen habt (wer weiß das schon).

Jede Entladung eurer Schwäche, eures Hasses ist tiefstes Eigenversagen.

Je lauter ihr schreit und wütet, desto mehr Öl giest ihr ins ehrenhafte Feuer der natürlichen, aufrichtigen, menschlichen Entwicklung.

Ihr könnt uns nichts.

Ihr könnt uns höchstens durch feige Aktionen das Leben nehmen und dann auch nur sehr wenigen Helden von uns.

Doch ihr könnt uns niemals unsere Seele und unsere Würde unsere ideale unsere menschliche Natur und unsere menschlichen Grundwerte nehmen.
Auch nicht die tolle Zeit die wir schon erleben durften.
Nicht die Freiheit im Geiste.
Nicht den Stolz, nicht die innere Kraft.
Und nicht die Ehre die wir uns durch gute Taten und durch die Auseinandersetzung mit unserem Wunden und Hindernissen erarbeitet haben.

Und schon gar nicht die Liebe.

Keiner von uns freien Menschen, egal ob er Muslim, Christ, Jude, Buddhist, Hindu ist, Atheist oder sonst was ist, würde sein Leben durch euch sinnlos lassen. Sondern heldenhaft für die natürlichen menschlichen Werte.

Wir werden wieder und wieder kommen. Und im Gegensatz zu kranken Ideologien oder Fantasien ist Menschlichkeit, Liebe und Freiheit eine universelle natürliche oder (je nach Betrachtungsweise) göttliche Gesetzmäßigkeit.

Eine starke Macht im Inneren eines jeden der diesen Planeten betritt.

Und während ihr euer armseliges Dasein, für eine krankhafte Ideologie oder für Gier und Macht hergebt. Während ihr bis zu eurem Tod in Angst, Mangel und Manipulationen gelebt habt. So haben wir, freien Menschen weltweit, Zeit unseres Lebens, egal wie lang das auch sein mag, wirklich gelebt.

Mit all den Höhen und Tiefen, erfolgen und Misserfolgen und dem unzähligen Glück und Glücksmomenten.

Wir werden Liebe gegeben, das Gute im Leben gesehen und Hürden überwunden haben, während ihr nichts außer Angst, Hass, Mangel, Schwäche und Groll erlebt habt.

Am Ende seit ihr Gott ferner als jeder Stein auf dem Meeresgrund.

Liebe Radikale, Extremisten, Terroristen und Kriegstreiber.
Egal ob ihr aus Europa, den USA, dem Nahen Osten, Asien oder sonst woher kommt.

Ihr seid die schwächsten Glieder der Menschheit.

Ihr zieht die Mehrheit nicht herunter, sondern macht die große Masse der Menschen wieder stärker und stärker.

Ihr erinnert uns daran was wirklich zählt im Leben.

erdesonne-menscheffekte.de

Danke dafür.

was wirklich zaehlt ohne ueberschrift.fwUnd Und Und………………..

The real live will go on.

Human Power

Merken

677 Total Views 1 Views Today

Das könnte dich auch interessieren